Jul
09
2022

Yazılıkaya-Video erhält Auszeichnung ARTEFACTA 2022

Im Rahmen der ARTEFACTA 2022, des internationalen Festivals für audiovisuelle Darstellung von Archäologie, Kulturgeschichte und Kunst, das vom 19. bis 21. Mai 2022 in Düsseldorf stattfand, gewann das Animationsvideo „Hittite Yazılıkaya – A Lunisolar Calendar“ einen der nur zehn verliehenen Pokale, nämlich den 2. Preis in der Kategorie Dokumentarfilm und damit die Auszeichnung „Lobende Erwähnung 2022“ des Fördervereins Cinarchaea e. V. Wir freuen uns…

Jun
20
2022

Die symbolische Bedeutung von Yazılıkaya

Das Felsheiligtum Yazılıkaya nahe Hattusa ist ein besonderer Ort in der hethitischen Religion. Vor kurzem hat ein internationales Forscherteam herausgefunden, dass dieses Heiligtum, wie viele Tempel im alten Mesopotamien und Ägypten, den Kosmos symbolisiert. Es zeigt die Gottheiten, die über Himmel, Erde und Unterwelt wachen, und ermöglicht den Übergang zwischen den Sphären des Kosmos. Parallel zur auf Türkisch übersetzten umfangreichen wissenschaftlichen Veröffentlichung ist nun auch…

Apr
06
2022

Die Luwian-Studies-Bibliothek im Zentrum von Zürich

Der im September 2021 verstorbene Frühgeschichtler und Linguist Frederik C. Woudhuizen hatte verfügt, dass seine umfassende Bibliothek zur Archäologie und Sprachgeschichte des Mittelmeerraums in den Besitz der Stiftung Luwian Studies übergehen solle. Die Stiftung dankt Freds Bruder Douwe Woudhuizen für seine großzügige und speditive Abwicklung des Nachlasses. Inzwischen sind die Bücher in Zürich eingetroffen und dort zusammen mit der Bibliothek von Eberhard Zangger thematisch nach…

Mrz
18
2022

Tagundnachtgleiche und Sonnenwenden in alle Ewigkeit

Nach astronomischer Definition markiert der Frühlingspunkt den Frühlingsanfang nördlich des Äquators und den Herbstanfang südlich davon. Die Richtung der Sonnenuntergänge an den vier jahreszeitlichen Wendepunkten (Wintersonnenwende, Frühlingstagundnachtgleiche, Sommersonnenwende und Herbsttagundnachtgleiche) sind mit Linien im Belag der unteren Westterrasse des Griffith Observatory in Los Angeles markiert.

Die beiden Sonnenuntergänge zur Tagundnachtgleiche sind in dem vom Observatorium aus gesehenen Punkt im Westen zusammengefasst; sie werden in der…

Mrz
13
2022

Aktueller Online-Vortrag über die Luwier auf YouTube

Die Luwier standen im Mittelpunkt eines 75-minütigen Online-Vortrags, den der Präsident von Luwian Studies, Dr. Eberhard Zangger, am 10. März 2022 im Rahmen des YouTube-Kanals für die Ausbildung von Reiseleitern hielt. Professor Uğur Akdu von der Tourismus-Fakultät der Universität Gumushane hatte Eberhard Zangger eingeladen, über den aktuellen Wissensstand der mittel- und spätbronzezeitlichen Kulturen in der Westtürkei zu sprechen. Die Vortragsreihe des Reiseleiter-Kanals besteht aus Live-Präsentationen…

Nov
17
2021

Eine verständliche Einführung in das Lebenswerk von Fred Woudhuizen

Das Lebenswerk des im September 2021 verstorbenen Forschers Frederik Woudhuizen besteht aus 25 Büchern und über 100 wissenschaftlichen Artikeln. Woudhuizen hat Entzifferungen für Schriftsysteme vorgeschlagen, die allgemein als nicht entziffert gelten, darunter die kretischen Hieroglyphen, die Byblos-Schrift, Linear A und die kypro-minoische Schrift. Praktisch alle Arbeiten Woudhuizens stehen miteinander in einem Zusammenhang, so dass sich daraus ein in sich kohärentes System der frühen mediterranen Schriftsysteme…

Sep
29
2021

Fred Woudhuizen (1959–2021)

Das Forschungsgebiet Luwian Studies hat einen seiner kenntnisreichsten und produktivsten Wissenschaftler verloren: Frederik Christiaan Woudhuizen ist am 28. September 2021 verstorben. Fred Woudhuizen war ein Experte für alte indoeuropäische Sprachen, insbesondere für die luwische Hieroglyphenschrift und mediterrane Frühgeschichte. Er promovierte an der Erasmus-Universität Rotterdam mit einer Dissertation über The Ethnicity of the Sea Peoples. Woudhuizen hat 25 Bücher veröffentlicht, darunter The Luwians of Western Anatolia…

Sep
12
2021

SEAC-Treffen in Stara Zagora, Bulgarien

Die Europäische Gesellschaft für Astronomie in der Kultur (SEAC) traf sich vom 6. bis 11. September 2021 zu ihrer Jahreskonferenz in Stara Zagora in Bulgarien, wobei dieses Jahr etwa die Hälfte der Vorträge per Videokonferenz zugeschaltet waren. „Cultural Astronomy & Ancient Skywatching“ lautete das Thema des 28. SEAC-Jahrestreffens. Die Vorträge umfassten Natur- und Sozialwissenschaften, einschließlich Astronomie, Anthropologie, Geschichte, Archäologie, Architektur und Mathematik. Der Präsident von…

Jun
17
2021

Leicht verständliche Zusammenfassungen und Medienberichte

Die Veröffentlichung des neuesten Artikels in JSA über die kosmische Symbolik in Yazılıkaya wurde von der Publikation leicht verständlicher Zusammenfassungen begleitet, welche die Wissenschaftler, die an der Untersuchung mitgewirkt haben, verfasst hatten. Der Online-Newsletter Ancient Near East Today (ANEToday) veröffentlichte einen umfangreichen Artikel von E. Zangger und E. C. Krupp, in dem die Kernthesen des neuen Modells einem breiteren Publikum vorgestellt werden.…